Notariat

Notar Dr. Gernot Fellner

Ihr Rechtsdienstleister in Linz mit folgenden Zusatzqualifikationen:
  • Rechtsanwaltsprüfung
  • Europäischer Markenvertreter
  • Business English Certificate Vantage (University of Cambridge)
Notar Dr. Gernot Fellner

Publikationen
GmbH-Gesellschafter insolvent: Aufgriffsrecht kann abgesichert werden
GmbH-Gesellschafter insolvent: Aufgriffsrecht kann abgesichert werden

Die Presse
Gastkommentar
Erscheinung: 13. November 2019
Weitere Informationen…

Zwischen Schutz und Bevormundung
Zwischen Schutz und Bevormundung

Wiener Zeitung
Gastkommentar
Erscheinung: 24. Januar 2019
Weitere Informationen…

Erwachsenenschutzrecht
Erwachsenenschutzrecht

MANZ Verlag Wien
Erscheinungsjahr: 2018
ISBN: 978-3-214-04199-1
Weitere Informationen…

Die vier Säulen des neuen Erwachsenenschutzrechts
Die vier Säulen des neuen Erwachsenenschutzrechts

Wiener Zeitung
Gastkommentar
Erscheinung: 23. Februar 2018
Weitere Informationen…

Auslegung des § 141 Abs 1 und 3 UGB idF BGBl I 2010/58 (IRÄG 2010)
Auslegung des § 141 Abs 1 und 3 UGB idF BGBl I 2010/58 (IRÄG 2010)

Österreichische Notariatszeitung
MANZ Verlag Wien
Erscheinungsjahr: 2013
Weitere Informationen…

"Wolke" als Marke in Luft aufgelöst
"Wolke" als Marke in Luft aufgelöst

Die Presse
Rechtspanorama
Erscheinung: 7. Oktober 2012
Weitere Informationen…

Vergleichsgebühr bei Vereinbarungen über Ehewohnungen?
Vergleichsgebühr bei Vereinbarungen über Ehewohnungen?

Zeitschrift für Familien- und Erbrecht
MANZ Verlag Wien
Erscheinungsjahr: 2011
Weitere Informationen…

Scheidungsfolgen: Vergleichsgebühr im Visier
Scheidungsfolgen: Vergleichsgebühr im Visier

Die Presse
Rechtspanorama
Erscheinung: 12. Dezember 2010
Weitere Informationen…

Auswirkungen des Insolvenzrechtsänderungsgesetzes 2010 auf gesellschaftsvertraglich verankerte Aufgriffsrechte
Auswirkungen des Insolvenzrechtsänderungsgesetzes 2010 auf gesellschaftsvertraglich verankerte Aufgriffsrechte

Recht der Wirtschaft
Lexis Nexis
Erscheinungsjahr: 2010
Weitere Informationen…

Firmenübernahmen: Alles wasserdicht geregelt?
Firmenübernahmen: Alles wasserdicht geregelt?

Die Presse
Autorin: Christine Kary
Erscheinung: 29. Juni 2010
Weitere Informationen…

Time-Sharing: Das neue Teilzeitnutzungsgesetz
Time-Sharing: Das neue Teilzeitnutzungsgesetz

Einführung und Vertragsmuster
Orac
Autor: Dr. Gernot Fellner
Erscheinung: 1997

Fachzeitschriften
  1. Auswirkungen der Altersdiskriminierung durch Ausschluss von Vordienstzeiten - Entgegnung zu Gerhartl (RdW 2010/447, 405) - RdW 2010/597, 584
  2. Gesellschaftsvertraglich verankerte Abtretungs-, Verfügungs- und Verpfändungsverbote sowie Aufgriffsrechte auf dem Prüfstand der Firmenbuchgerichte - aktuelle Entwicklungen im GmbH-Gesellschaftsvertragsrecht, NZ 2010/56
  3. Die Erhöhung der Gerichtskommissionsgebühren gem § 5 GKTG, EF-Z 2010/63
  4. Formpflicht sowie Gebühren und Verkehrsteuern bei Ehe- und Familienverträgen, EF-Z 2009/132
  5. Erstreckung gesellschaftsvertraglicher Abtretungs- und Verfügungsverbote an GmbH-Geschäftsanteilen auf Fälle der Übertragung durch Abspaltung und Verschmelzung (Universalrechtsnachfolgevorgänge), GESaktuell 2008, 144
  6. Die Kompetenzen, Verantwortung und Qualifikation des Aufsichtsrats unter Berücksichtigung des Österreichischen Corporate Governance Kodex, NZ 2002/140
  7. Die Sicherung des Erwerbers durch Bestellung eines Treuhänders, NZ 1999, 3
  8. Entwurf für ein Teilzeitwohnungseigentumsgesetz - TzWEG, NZ 1998, 129
  9. Time-sharing in Österreich, Zur Kodifikation des Time-sharings im Teilzeitnutzungsgesetz-TNG, BGBl 1997/32, NZ 1997, 276
  10. Das neue oberösterreichische Raumordnungsgesetz ab 1.1.1994, NZ 1994, 100
  1. Zur Novellierung des Anerbengesetzes, NZ 1990, 292
  2. OGH zu Registerpublizität der Urkundensammlung des Firmenbuches, RdW 2000 / 564
  3. Die grundbücherliche Sicherung der Erwerber durch den Treuhänder gemäß § 9 BTVG, RdW 1999, 393
  4. Verspätete Anmeldung von Umgründungsvorgängen - Anmerkungen zu 6 Ob 124/97 x, ecolex 1998, 704
  5. Anmeldung eines Umgründungsvorganges zum Firmenbuch iSd §§ 13 Abs 1, 24 Abs 1 und 28 zweiter Satz UmgrStG, ecolex 1997, 354 (StInd 1997 / 1920, 1958, 1964
  6. Eintragung in das Firmenbuch als Nachweis der tatsächlichen Vermögensübertragung gem §§ 12, 23 und 27 UmgrStG, ecolex 1996, 454 (StInd 1996 / 2018,2059, 2063)
  7. Zum Problem der Verfassungsmäßigkeit des § 21 Abs 3 Fernmeldegesetz, ÖJZ 1994, 47
  8. Fristen bei Umgründungen, NOTABENE Nr. 35/1998, 16
  9. Die Notar-Partnerschaft als Treuhänder, NOTABENE Nr. 34/1998, 16
  10. Die Eintragung gem § 3 Z 15 FBG wirkt deklarativ, NOTABENE Nr. 17/1995, 17
Tageszeitungen & Wochenzeitschriften
  1. WIENER ZEITUNG vom 16.12.2016, mit dem Titel "Sachwalterschaft hat sich bewährt – Replik auf den Gastkommentar von Volksanwältin Gertrude Brinek"
  2. WIRTSCHAFTSBLATT/ RECHTSBLATT vom 16.5.2013, "Vergleichsgebühr: Eine kritische Hinterfragung"
  3. WIRTSCHAFTSBLATT vom 14.10.2010, Artikel mit dem Titel "Die Regierung wäscht ihre Hände in Unschuld" zum Thema Einheitsbewertung von Grundstücken
  4. DIE PRESSE, Rechtspanorama vom 19.4.2010, "Wenn ein Mitgesellschafter pleitegeht"
  5. DIE PRESSE, Rechtspanorama vom 21.9.2009, Replik auf N. Arnold mit dem Titel "Der Stiftung einen Bärendienst erwiesen"
  6. Salzburger Nachrichten, Wochenendausgabe vom 7. Juli 2001, "Der Staatsbürger", Artikel mit dem Titel "Kapitalgesellschaften und EURO-Umstellung"
  7. Salzburger Nachrichten, Wochenendausgabe vom 13.3.1999, "Der Staatsbürger", Artikel mit dem Titel "Time-Sharing kann salonfähig sein"
  8. Salzburger Nachrichten, Wochenendausgabe vom 19.7.1997, "Der Staatsbürger", Artikel mit dem Titel "Time-Sharing-Verträge: Mehr Schutz für die Erwerber"
  9. Salzburger Nachrichten, Wochenendausgabe vom 5.2.1994, "Der Staatsbürger", Artikel mit dem Titel "Zuletzt kann sogar der Richter über Telefonrechnung befinden, Neues Fernmelderecht ab 1. April 1994"
  10. Kammernachrichten der Wirtschaftskammer Oberösterreich vom 15. Juni 2001, Service und Information, Artikel mit dem Titel "Vom Schilling zum EURO", Gesellschaftsrechtliche Maßnahmen für Kapitalgesellschaften
  11. ChefINFO vom Juli/August 2002, "EURO-Umstellung in der Managerpraxis"
  12. DIE PRESSE - Rechtspanorama vom 28.10.2008, Artikel mit dem Titel "Der richtige Schutz vor unliebsamen Partnern"
Stellungnahmen & Gutachten
  1. Skriptum "Das BTVG aus der Sicht des Treuhänders" laut Kammerrundschreiben Nr. 3/1998 der O.Ö. Notariatskammer vom 29.6.1998
  2. Stellungnahme an die Europäische Kommission, Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz, zum Bericht über die Anwendung der Richtlinie 94/47/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 1994 zum Schutz der Erwerber im Hinblick auf bestimmte Aspekte von Verträgen über den Erwerb von Teilzeitnutzungsrechten an Immobilien vom 4. 11. 1999, SEK (1999) 1795, Februar 2000
  3. Die Richtlinie 93/13/EWG des Rates vom 5. April 1993 über missbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen aus der Sicht des österreichischen Notariates, Februar 2000
  4. Stellungnahme zum Bericht der Europäischen Kommission über die Anwendung der Richtlinie 93/13/EWG des Rates vom 5. April 1993 über missbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen, August 2000, gemeinsam mit Notar Dr. Dietrich Kühnelt, Spittal a.d. Drau
Notar Dr. Gernot Fellner
Vorträge & Fachseminare
  1. "Aktuelle gesellschaftsrechtliche Judikatur" Post-graduate Fachseminar für Juristen an der Johannes-Kepler-Universität Linz am 27.9.2012 gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Martin Karollus (JKU)
  2. "Das neue Anerbengesetz" Referat im Auftrag der Notariatskammer für Oberösterreich, Theatercasino Linz, 21. Juni 1990
  3. "Das neue Anerbenrecht und die bäuerliche Hofübergabe" Post- Graduate-Seminar für Juristen und Absolventen verwandter Studienrichtungen der Wissenschaftlichen Landesakademie für Niederösterreich (Leitung Univ.-Prof. Dr. Herbert Hofmeister (verst.) / Univ.-Prof. Dr. Walter H. Rechberger), in Krems a. d. D., 22.3.1991
  4. "Das gesetzliche Wohnrecht des Ehegatten" Vortrag auf Einladung der Vereinigung der gerichtlich beeideten Sachverständigen für das Realitätenwesen, Landesstelle Oberösterreich und Salzburg, 4020 Linz, Hessenplatz 3, in Seewalchen/Attersee, 21. April 1993
  1. Fachseminar für Bauträger - Das Bauträgervertragsgesetz-BTVG Vorträge und Podiumsdiskussion, Wirtschaftskammer für Oberösterreich, Linz, 5. 3. 1998
  2. "Praxisfragen zu Umgründungen" Fachseminar für WTH/Steuerberater, Buchprüfer, Rechtsanwälte, ARS Seminar und KongreßveranstaltungsGmbH / Verlag Orac, Mitwirkung als Gastvortragender zum Thema "Handels- und steuerrechtlich maßgebliche Fristen, Anzeigen und Firmenbuchanmeldungen im Umgründungssteuerrecht", Vienna Marriott Hotel, Wien, 11.3.1999
  3. "Treuhandschaft und Liegenschaftsverkehr" Post - graduate Fachseminar für Juristen an der Johannes-Kepler-Universität Linz am 11.1.2010 gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Peter Apathy (JKU)